Die Kreditlaufzeit muss mit Bedacht gewählt werden

Über ein günstiges Darlehen können Verbraucher sich einen langgehegten Traum erfüllen oder einen finanziellen Engpass überbrücken. Insbesondere im Internet gibt es für Verbraucher eine Vielzahl an verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten. Bei der Entscheidung für eine bestimmte Bank und einen Kredit ist die Höhe des Darlehenszinses natürlich ein wichtiges Auswahlkriterium. Bei der Aufnahme eines Darlehens sollten Verbraucher die Rolle der Kreditlaufzeit jedoch nicht vernachlässigen. Unter der Laufzeit eines Darlehens versteht man den Zeitraum zwischen der Auszahlung der Geldsumme durch die Bank und der vollständigen Tilgung des Darlehens durch den Schuldner.

Bei normalen Ratenkrediten wird die Kreditlaufzeit in der Regel in Monaten angegeben – die meisten Banken bieten Verbraucherdarlehen mit einer Laufzeit zwischen zwölf und 120 Monaten an. Einige Darlehensartenwie beispielsweise der zweckgebundene Autokredit, sind auf eine maximale Laufzeit von sieben Jahren bzw. 84 Monaten begrenzt. Aufgrund der hohen Darlehenssummen kann der Zeitraum zwischen der Auszahlung und der vollständigen Rückzahlung bei Baufinanzierungen bis zu 50 Jahre dauern.

Bevor man sich für ein bestimmtes Kreditangebot entscheidet, sollten Verbraucher sich ganz genau überlegen, wie schnell sie wieder schuldenfrei sein möchten. Die Länge der Kreditlaufzeit wird durch die Höhe des Darlehens, die Bonität des Schuldners und die monatliche Tilgungsrate bestimmt. Je mehr der Kunde jeden Monat für die Rückzahlung der Schuld aufbringen kann, desto kürzer wird die Kreditlaufzeit. Sollte die monatliche Kreditrate jedoch zu hoch angesetzt sein, besteht die Gefahr, dass der Schuldner die Tilgungsrate nicht aufbringen kann und so in Zahlungsverzug gerät. Grundlegend sollten Verbraucher versuchen, die Laufzeit des Darlehens so kurz wie möglich zu halten.

Um die optimale Tilgungsrate zu bestimmen, erstellt die Bank mit Hilfe verschiedener Unterlagen des Kunden, eine Haushaltsrechnung. Hierfür werden sämtliche regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben des Kunden gegenübergestellt und der finanzielle Spielraum des Verbrauchers bestimmt.  Die meisten Banken bieten ihren Kunden inzwischen die Möglichkeit, die Darlehenslaufzeit auch nach Abschluss des Kreditvertrages abzuändern: Sollte sich der finanzielle Spielraum des Schuldners während der Tilgung ändern, kann die Laufzeit je nach Bedarf verkürzt oder verlängert werden. Aber Vorsicht: Bei einer Verkürzung der Laufzeit kommen auf den Kreditnehmer meist hohe Kosten in Form der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

© 2006-2015 | Kreditrechner.eu - kostenloser Kreditrechner für Ihren Vergleich