Mit einer Immobilienfinanzierung ins Eigenheim!

Spielen Sie mit dem Gedanken, eine Immobilienfinanzierung aufzunehmen? Dann zögern Sie nicht lang und sichern Sie sich die günstigen Zinsen, so lange es sie noch gibt. Einen Baukredit mit einer zehnjährigen Zinsbindung erhalten Sie aktuell bereits zu einem effektiven Jahreszins von nur 2,5 Prozent im Jahr (Stand Mai 2013) – das ist so preiswert wie nie! Im Folgenden verraten wir Ihnen noch, worauf Sie bei der Immobilienfinanzierung achten müssen und wo auf Sie Sparpotential lauert.

Welches Darlehen sich für die Eigenheimfinanzierung eignet

Zu den am häufigsten genutzten Immobilienkrediten gehört das Annuitätendarlehen. Bei dieser Finanzierung handelt es sich im Prinzip um einen Ratenkredit, der bis zum Laufzeitende nicht vollständig getilgt ist, so dass Sie für die Restschuld eine Anschlussfinanzierung benötigen. Die Rückzahlung erfolgt in monatlich gleichen Raten und die Zinsen sind bis zum Ende der Laufzeit festgeschrieben. Wie lange die Zinsbindung andauert, können Sie selbst entscheiden. Wegen des aktuell niedrigen Zinsniveaus ist aber eine möglichst lange Festschreibung empfehlenswert.
Neben dieser gängigen Option können Sie auch ein Volltilgungsdarlehen nutzen, um die Immobilie zu finanzieren. Voraussetzung für diesen Kredit ist, dass Sie ein sicheres und vor allem hohes Einkommen besitzen. Denn im Vergleich zum Annuitätendarlehen ist die Schuld bei diesem Immobilienkredit am Laufzeitende komplett getilgt. Dementsprechend kommen auf Sie hohe monatliche Raten zu. Da die Hausfinanzierung aber schneller zurückgezahlt wird, profitieren Sie von niedergieren Gesamtkosten.

Immobilienfinanzierung: Ein paar Tipps zum Schluss

Ihre Gesamtbelastung können Sie ebenfalls senken, indem Sie selbst Eigenkapital für den Hauskauf beisteuern. Das ist in der Regel sowieso erforderlich, denn Banken verlangen meist einen Eigenanteil von 20 Prozent – auf eine Hundertprozentfinanzierung lassen sich nur die wenigsten Institute ein. Investieren Sie möglichst viel in Ihren Traum vom Eigenheim. So müssen Sie einen niedrigeren Kreditbetrag aufnehmen, können die Immobilienfinanzierung rascher tilgen und profitieren von geringeren Kosten.

Gleiches gilt, wenn Sie sich für eine hohe anfängliche Tilgung entscheiden: Sie wird in Prozent angegeben und entspricht der Summe, die Sie im ersten Jahr vom Darlehensbetrag zurückzahlen. Liegt der Satz beispielsweise bei zwei Prozent, zahlen Sie bei einem Kreditbetrag von 200.000 Euro im ersten Vertragsjahr 4.000 Euro zurück – den Anteil der Zinsen ausgenommen. Ist das Zinsniveau niedrig, können Sie zusätzlich durch eine lange Zinsbindung sparen. So sichern Sie sich über mehrere Jahre die günstigen Konditionen, was sich positiv auf die Gesamtkosen positiv auswirkt.

© 2006-2015 | Kreditrechner.eu - kostenloser Kreditrechner für Ihren Vergleich